Johann Albrecht Brauns

Johann Albrecht Brauns war zunächst Münzwardein in Zellerfeld von 1693 bis 1731, danach Münzmeister (1731 - 1739). Sein Münzmeisterzeichen sind seine Initialen: I.A.B.

Münzmeisterpfennige von Johann Albrecht Brauns
Münzmeisterpfennig 1722 von Johann Albrecht Brauns
Kupferjeton 1722 auf den Zellerfelder Wardein Johann Albrecht Brauns und den Hüttenraiter Julius Georg Töpfer
Durchmesser: ca. 27,80 mm
Material: Kupfer
Gewicht: 5,12 Gramm

AV: Behelmtes Wappen, darin Wald, aus dem ein Hirsch springt
  Umschrift: I.A.BRAUNS.K.GR.BR.A.C.U.F.BR.LUN.MUNTZ.COMMISSAR.Z.Z.*
  (Johann Albrecht Brauns, Königlich Großbritannischer Erzkanzler und Fürstlich Braunschweig-Lüneburgischer Münz-Kommissar zu Zellerfeld)
RV: Behelmtes Wappen, darin Vase mit drei Blumen
  Umschrift: I.G.TOPFFER.K.GR.BR.A.C.U.F.BR.LUN.MUNZT.COMMISSAR.Z.Z.*
  (Julius Georg Töpfer, Königlich Großbritannischer Erzkanzler und Fürstlich Braunschweig-Lüneburgischer Münzkommissar zu Zellerfeld)
zum vergrößern bitte auf die Lupe klicken
Münzmeisterpfennig 1731 von Johann Albrecht Brauns
Münzmeisterpfennig von 1731
Durchmesser: ca. 27 mm
Material: Kupfer oder Bronze
Gewicht: 4,26 Gramm

AV: Wappen; Hirsch springt aus einem Wald
  Umschrift: JOHANN ALBRECHT BRAUNS COM.M.M.Z.Z.
  (Johann Albrecht Brauns, Communion-Münzmeister zu Zellerfeld)
RV: Baum mit daraufsitzendem Vogel
  Umschrift: FIDEM SERVABO GENUSQUE
  (Treue dem Glauben und der Art)
zum vergrößern bitte auf die Lupe klicken
Münzmeisterpfennig von Johann Albrecht Brauns
Münzmeisterpfennig von 1734
Durchmesser: ca. 27,5 mm
Material: Kupfer oder Bronze
Gewicht: 4,75 Gramm

AV: Wappen; Hirsch springt aus einem Wald
  Umschrift: JOHANN ALBRECHT BRAUNS COM.M.M.Z.Z.
  (Johann Albrecht Brauns, Communion-Münzmeister zu Zellerfeld)
RV: Blumenbeet im Regen
  Umschrift: COELI BENEDICTIO DITAT
  (Reich am Segen des Himmels)
zum vergrößern bitte auf die Lupe klicken
Rechenpfennig von Johann Albrecht Brauns
Bleiabschlag, sonst wie oben
Durchmesser: ca. 27,5 mm
Material: Blei
Gewicht: 7,05 Gramm
zum vergrößern bitte auf die Lupe klicken