Ernst August der Ältere (1679-1698)
Ernst August der Ältere (1679-1698)

geboren:   *1629
gestorben: 1698
Ernst August wurde 1629 als jüngster der vier Söhne des Herzogs Georg von Calenberg und Anna Eleonore von Hessen-Darmstadt geboren. Er heiratete Sophie, Prinzessin von der Pfalz und wurde im Jahre 1661 von seiner Familie auserwählt "weltlicher Bischof" von Osnabrück zu werden, dieses Amt trat er 1662 an. Ernst August übernahm 1679, nach dem Tod seines Bruders Johann Friedrich, die Regierung in Calenberg. 1692 bekam Ernst August von Kaiser Leopold I. die neunte Kur im Heiligen Römischen Reich Deutscher Nation verliehen und wurde erster Kurfürst von Braunschweig-Lüneburg. Seine Frau Sophie wurde aufgrund der englischen Verwandtschaft 1701 als die nächste in der britischen Thronfolge erklärt. Den Thron bestieg aber erst ihr Sohn Georg Ludwig im Jahre 1714, diese Personalunion zwischen Hannover und England sollte 123 Jahre anhalten.

Münzen von Ernst August dem Älteren
1 1/4 Taler Schaustück 1680, Welter 1927
1 1/4 Taler Schaustück 1680
AV: Fünffach behelmtes Wappen
Umschrift: ERNEST.AUGUSTUS D:G:EPISC:OSN:DUX BR:E:LU:
RV: wilder Mann von vorn, in der rechten Hand eine Tanne haltend, im Hintergrund Grubenanlage, darunter in einem Oval die Wertzahl 1¼
Umschrift: VON FEINEM SILBER*
Bekannte Jahrgänge: 1680
Durchmesser: ca. 53 mm
Gewicht: 35,9 Gramm
Literaturnachweise: Welter 1927, Fiala 2319*, Knigge 2641, Knyphausen 2578 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
Das Bild zeigt eine Nachprägung in Zinn
2/3 Thaler, Feinsilber 1696 2/3 Thaler, Feinsilber 1696
AV: Brustbild des Herzogs mit Umhang, von rechts
Umschrift: ERN:AUG:D.G.D.B.&.L.S.R.I.EL.EP.OS:
RV: springendes Roß von links
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA
Welter 1969 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
2/3 Taler Feinsilber 1692, Welter 1970 2/3 Taler Feinsilber 1692
AV: gekröntes, 12feldriges Wappen mit Osnabrücker Mittelschild, seitlich daneben die Jahreszahl
Umschrift: ERNEST:AUG.D:G:EPISC:OSN:DUX BR:& LU
RV: Wilder Mann von vorne mit Tanne in der rechten Hand
Umschrift: .SOLA BONA QUAE HONESTA - V.FEIN SILB:; dazwischen die Wertzahl 2/3
Bekannte Jahrgänge: 1680-93
Durchmesser: ca. 37 mm
Gewicht: 15 Gramm
Literaturnachweise: Welter 1970, Fiala 2321, 2335, 2340*, 2350-51, 2357-58, 2369, 2373, 2378, 2384, 2410-13, 2419-23, 2427-30, 2433-35, Knigge 2711-21, Knyphausen 2605-15, 8676-80 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
1/3 Thaler, Feinsilber 1696 1/3 Thaler, Feinsilber 1696
AV: gekröntes 12-feldriges Wappen mit Osnabrücker Mittelschild
Umschrift: ERNESTUS.AUGUSTUS.D.G.EP:OSN:D.BR:ET LUNEB:
RV: Sankt Andreas, Kreuz unter seinem rechten Arm
Umschrift: REVIVISCENS.1696 SANCT:ANDREAS
Welter 1987 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
1/3 Thaler 1696 1/3 Thaler 1696
AV: mittig: Monogramm, darunter *FEIN SILB*, Wertzahl 1/3 und Münzmeisterzeichen HB
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA
RV: SANCT:ANDREAS REVIVISCENS.
Umschrift: REVIVISCENS.SANCT:ANDREAS
Welter 1995 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
XII Mariengroschen XII Mariengroschen
AV: Wilder Mann mit Tanne in der rechten Hand, daneben Wertzahl 12
Umschrift: ERNEST:AUG:D.G.EPISC:OSN:DUX BR:& LU:*
RV: Wertangabe in 4 Zeilen
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA.1682.
Welter 1997 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
VI Mariengroschen 1689 VI Mariengroschen 1689
AV: Wilder Mann mit Tanne in der rechten Hand, daneben Wertzahl 6
Umschrift: ERNEST.AUG.D.G.EPISC.OSN.DUX B.E.L.*
RV: Wert in 4 Zeilen
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA.1689.
Welter 2003 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
VI Mariengroschen 1696 VI Mariengroschen 1696
AV: Wilder Mann mit Tanne in der rechten Hand, daneben Wertzahl 6
Umschrift: *ERN:AUG:D:G:D:BR:& L:S:R:I:ELECT:EP:O
RV: Wert in 4 Zeilen
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA.1696*
Welter 2004 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
VI Mariengroschen, Feinsilber 1689 VI Mariengroschen, Feinsilber 1689
AV: Wert in 5 Zeilen
Umschrift: ERNEST.AUG.D.G.EP.O.D.BR.ET LUN.*
RV: springendes Roß von links, darunter Wertangabe 1/6 und Jahreszahl
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA
Welter 2005 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
IIII Mariengroschen Feinsilber 1690 IIII Mariengroschen Feinsilber 1690
AV: gekröntes, kursives Monogramm EA
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA *
RV: Wertangabe in 4 Zeilen; Münzmeisterzeichen: .H.B.
Umschrift: VON FEINEM SILBER *1690*
Welter 2012 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
IIII Mariengroschen Feinsilber 1696 IIII Mariengroschen Feinsilber 1696
AV: gekröntes, kursives Monogramm EA, daneben die Jahreszahl
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA *
RV: Wertangabe in 4 Zeilen; Münzmeisterzeichen: HB (verschlungen)
Umschrift: VON FEINEM SILBER*
Bekannte Jahrgänge: 1692, 1694, 1696
Durchmesser: ca. 22 mm
Gewicht: 2 Gramm
Literaturnachweise: Welter 2013, Fiala 2679-2681, 2715-2716, 2736-2738, Knigge 2774, 2777-2778, Knyphausen 2701, 2704-2705 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
IIII Mariengroschen Feinsilber 1681 IIII Mariengroschen Feinsilber 1681
AV: Wert in 5 Zeilen
Umschrift: ERN:AUG:D.G.EP:OSN:D.B.& L.*
RV: springendes Roß von links, darunter Münzmeisterzeichen HB
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA .1681.
Welter 2014 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
II Mariengroschen 1684 II Mariengroschen 1684
AV: Wilder Mann mit Tanne in der rechten Hand
Umschrift: ERNEST:AUG:D:G:EPISC:OSN:DUX B:E:L: *
RV: Wertangabe in 4 Zeilen; Münzmeisterzeichen: ***
Umschrift: SOLA BONAQUÆ HONESTA.1684*
Bekannte Jahrgänge: 1680, 1682-1684, 1688-1690
Durchmesser: ca. 19 mm
Gewicht: 1,2 Gramm
Literaturnachweise: Welter 2016, Fiala 2325, 2344, 2360, 2396-97, 2409, 2416, Knigge 2782-83, 2786-87, 2789-90, Knyphausen 2707, 2711-13, 2717 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
II Mariengroschen 1694 II Mariengroschen 1694
AV: Wilder Mann mit Tanne in der rechten Hand
Umschrift: ERN:AUG:D:G:D:EP:& L:S:R:I:ELECT.E.O*
RV: Wertangabe in 4 Zeilen
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA .1694*
Welter 2017 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
2 Mariengroschen 1697 H.B. 2 Mariengroschen 1697 H.B.
AV: verschlungenes Monogramm EA
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA.
RV: Wert in 3 Zeilen, darunter Münzmeisterzeichen .H.B.
Umschrift: VON FEINEM SILBER *1697*
Welter 2018 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
II Mariengroschen, Feinsilber 1693 II Mariengroschen, Feinsilber 1693
AV: Monogramm EA unter Kurhut, seitlich die Jahreszahl
Umschrift: SOLA BONA QUAE HONESTA.
RV: Wert in 3 Zeilen, darunter Münzmeisterzeichen .H.B.
Umschrift: VON FEINEM SILBER *
Welter 2019 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
1 Mariengroschen 1682 I Mariengroschen 1682
AV: Wert in 3 Zeilen, ohne Münzzeichen
Umschrift: ERN:AUG:D.G.EP:O.D.B.& L.*
RV: Madonna mit Kind und Zepter, Jahreszahl 1682
Welter 2027 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
1 Mariengroschen 1683 I Mariengroschen 1683
AV: Wert in 4 Zeilen, Münzzeichen HB
Umschrift: ERNEST:AUG:D.G.E.O.D.B.&.L.*
RV: Madonna mit Kind und Zepter, darüber Jahreszahl 1683
Welter 2027 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
II Pfenning 1684, Welter 2049 II Pfenning 1684
AV: Gekröntes Monogramm aus den Druckbuchstaben EA zusammengezogen
RV: Wert in 3 Zeilen
Bekannte Jahrgänge: 1684
Durchmesser: ca. 12 mm
Gewicht: ca. 0,5 Gramm
Literaturnachweise: Welter 2049, Fiala 2567, Knigge 2815, Knyphausen 2557 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
1 Pfenning Scheidemünze 1694 1 Pfenning Scheidemünze 1694
AV: kursives Monogramm EA unter Kurhut
RV: Wert in 5 Zeilen
Welter 2057 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken