Hannover

Hannover entstand aus einem am Leineufer gelegenen mittelalterlichen Dorf, erste Hinweise auf eine Siedlung gibt es bereits um 950. Um 1150 wird im hildesheimer "Miracula Sancti Bernwardi" der "Vicus Hanovere" erwähnt. 1241 erhält Hannover das Stadtrecht und 1332 das Münzrecht. 1674 wird die städtische Münze aufgehoben.

Die Münzen der Stadt Hannover
Dreier 16Z3
Dreier 16Z3
AV: Stadttor mit 2 Türmen und Figur
RV: Reichsapfel mit Wertzahl 3; daneben Jahreszahl
Hannover, 3 Pfennige 1652 3 Pfennig 1652
AV: Rosette mit Münzzeichen MB, darüber HANNOVER
RV: Reichsapfel mit Wertziffer 3, daneben Jahrezahl
Mariengroschen Mariengroschen
AV: Rosette mit Münzmeisterzeichen AS; darüber Jahreszahl
Umschrift: MON:NOVA:CIVI:HANNOVER*
RV: Maria
Umschrift: MARIA.MA.DOMINI.
1/24 Thaler (Groschen) 1641 1/24 Thaler (Groschen) 1641
AV: Stadttor mit 2 Türmen und Löwen, im Tor Rosette
Umschrift: MO.NOVA.CI.HANNOVER
RV: Reichsapfel mit Wertzahl Z4
Hannover, IIII Mariengroschen 1667 IIII Mariengroschen 1667
AV: Rosette mit Münzzeichen AS, darüber stehender Löwe von links
RV: Wertangabe in 4 Zeilen
Hannover, IIII Mariengroschen 1669 AS IIII Mariengroschen 1669
AV: Rosette mit Münzzeichen AS, darüber stehender Löwe von links
RV: Wertangabe in 3 Zeilen
Hannover, IIII Mariengroschen 1669 AS IIII Mariengroschen 1669
AV: Rosette mit Münzzeichen AS, darüber stehender Löwe von links
RV: Wertangabe in 4 Zeilen
XII Mariengroschen 1669 AS XII Mariengroschen
AV: Stadttor mit 2 Türmen und Löwen, im Tor Rosette
Umschrift: *HANNOVER.*
RV: Wertangabe in 4 Zeilen; Münzmeisterzeichen A*S
Umschrift: VON FEINEM SILBER*1669*