Bistum Hildesheim

Die Münzen des Bistums Hildesheim
Hildesheim, Groschen (1/24 Taler) 1609 Prägestätte Peine Groschen (1/24 Taler) 1609
AV: Reichsapfel mit Wertzahl 24, Umschrift und Titel des Kaisers Rudolf II. (1576-1612);
Münzmeisterzeichen von Kaspar Kohl (aufrechtstehender Löwe mit 2 gekreuzten Zainhaken)
RV: Wappen des Bischofs Ernst von Bayern (1573-1612), darunter das Peiner Wappen
(springender Wolf über 2 Garben), in der Umschrift die Titel von Ernst von Bayern
Prägestätte: Peine
Durchmesser: 21 mm
Literaturnachweise: Mehl 442
Groschen (=1/24 Taler) 1613, Mehl 472d Groschen (=1/24 Taler) 1613
RV: Eingebogener Wappenschild des Fürstbischofs Ferdinand von Bayern (1613-1631), in den Seiteneinbuchtungen beiderseits je ein fünfstrahliger Stern
Umschrift: FERDI.D.G.AR.COL.EL.H (dahinter Zainhaken)
AV: Reichsapfel mit Wertzahl 24
Umschrift: .MATTHI.ROM.IM.SE.AV.
Prägestätte: Moritzberg
Durchmesser: 21 mm
Gewicht: ca. 1,585 Gramm
Literaturnachweise: Mehl 472d
zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
Hildesheim, Kippergroschen (1/24 Taler) 1619 Prägestätte Peine Kippergroschen (1/24 Taler) 1619
AV: Peiner Wappen (springender Wolf über 2 Garben), Umschrift und Titel des Bischofs Ferdinand von Bayern (1612-1650)
RV: Reichsapfel mit Wertzahl 24, Umschrift und Titel des Kaisers Matthias (1612-1619)
Mehl 536
Bistum Hildesheim 4 Pfennige 1692 4 Pfennige 1692
AV: Monogramm JE unter Fürstenhut; rechts und links daneben je eine sechsblättrige Blüte und die geteilte Jahreszahl 1692
RV: Wert in 4 Zeilen
Mehl 621
Bistum Hildesheim 1/12 Thaler 1763 1/12 Thaler 1763
AV: Verzierter Wappenschild mit Krone, Krummstab und Schwert, auf einem Mantel liegend.
Umschrift: FRID:WILH:D:G:EPISC:HILDES:S:R:I:PR:
RV: Wert in 4 Zeilen
Umschrift: 160:EINE FEINE MARCK.
Mehl 697