Ludwig Rudolf (1731 - 1735)
Ludwig Rudolf (1731 - 1735)

geboren:   *22. Juli 1671
gestorben: 1. März 1735
Ludwig Rudolf wurde am 22. Juli 1671 als Sohn von Herzog Anton Ulrich und Elisabeth Juliane von Holstein-Norburg geboren. Bereits mit 19 wurde er als Generalmajor in die militärischen Dienste des Kaisers aufgenommen und am 1. Juli 1690 im Kampf gegen Frankreich gefangengenommen. Nach kurzer Zeit wieder entlassen, bekam er noch im gleichen Jahr von seinem Vater die Grafschaft Blankenburg übertragen, welche 1707 zum Fürstentum erhoben wurde. Ebenfalls 1690 heiratete Ludwig Rudolf die gleichaltrige Christine Luise, Fürstin von Öttingen, mit ihr zeugte er insgesamt vier Töchter. Nach dem Tod seines Bruders August Wilhelm übernahm Ludwig Rudolf 1731 die Regierung des Fürstentums Braunschweig-Wolfenbüttel, und vereinigte so Blankenburg wieder mit Wolfenbüttel und machte sich an die Sanierung des überschuldeten Haushalts. Ludwig Rudolf starb vier Jahre später am 1. März 1735.

Münzen von Ludwig Rudolf
1 Thaler 1732
1 Thaler 1732
AV: Fünffach behelmtes, 12-feldriges Wappen
RV: Wilder Mann mit Tanne in der linken Hand
Welter 2462 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
II Mariengroschen Feinsilber II Mariengroschen Feinsilber
AV: Wertangabe in 5 Zeilen
Umschrift: D.G.LVDOVICVS.RVD.DVX.BR.& L.1732*
RV: Wilder Mann mit Tanne in der linken Hand
Umschrift: EX ADVERSO DECVS.
Welter 2480 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
VI Pfenning 1733 VI Pfenning 1733
AV: springendes Roß von der linken Seite
RV: Reichsapfel mit der Wertzahl VI
Welter 2482 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
I Pfenning Scheidemünze I Pfenning Scheidemünze
AV: springendes Roß von der linken Seite
Umschrift: LUDOVIC.RUDOPLH.D.G.DUX.BR.& LUN:*
RV: Wertangabe in 5 Zeilen
Welter 2488 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
I Pfenning Scheidemünze 1732 I Pfenning Scheidemünze
AV: gekröntes, kursives Monogramm LR
RV: Wertangabe in 5 Zeilen
Welter 2489 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken