Wappen der Provinz Hannover unter Preußen (1866 - 1946)
Hannover unter Preußen
Nach der Besetzung des österreichischen Holsteins durch preußische Truppen suchte Preußen nach Verbündeten im sich anbahnenden Krieg gegen Österreich. Preußen bot dem hannoverschen König als Gegenleistung Lippe, das Großherzogtum Oldenburg sowie Waldeck an, doch Georg V. lehnte ab und blieb neutral. Als der Krieg ausbrach, sah Preußen die Chance gekommen, seine führende Rolle im Deutschen Bund zu übernehmen und erklärte den sich zuvor neutral bzw. ablehnend verhaltenden Staaten den Krieg. Mit der Schlacht von Langensalza am 28. Juni 1866 wurde das Schicksal Hannovers besiegelt. Auf Rat Bismarcks verleibte sich Preußen die Staaten Hannover, Hessen-Kassel, einen Teil Hessen-Darmstadts, Nassau, Schleswig-Holstein und die Stadt Frankfurt am Main ein und wandelte sie in preußische Provinzen um. Das Privatvermögen der Welfen wurde beschlagnahmt und von Otto von Bismark als sogenannter Reptilienfonds genutzt, vor allem zur Beeinflussung von Presseberichten und zur Unterstützung des unter Geldnot leidenden bayrischen Königs Ludwig II..
Die Prägestätte in Hannover wurde unter Preußen weiterbetrieben und prägte bis zur Schließung 1878 Münzen mit dem Münzzeichen B. Das B leitete sich zuvor vom Münzmeister Theodor Wilhelm Brüel ab.
Erst nach dem 2. Weltkrieg wurde Hannover am 23. August 1946 durch die Verordnung Nr. 46 der britischen Militärregierung von preußischer Hegemonie befreit und erhielt, wie auch Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein, den Landesstatus.

Münzen unter preußischer Herrschaft
2½ Silbergroschen 1870 B
2½ Silbergroschen 1870 B
AV: Kopf von rechts
RV: Wert; Münzzeichen B
AKS 102 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
1/2 Silbergroschen 1870 B 1/2 Silbergroschen 1870 B
AV: Kopf von rechts
RV: Wert; Münzzeichen B
AKS 104 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken
3 Pfenninge 1871 B 3 Pfenninge 1871 B
AV: Wappen
RV: Wert; Münzzeichen B

AKS 106 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken

2 Pfenninge 1868 B 2 Pfenninge 1868 B
AV: Wappen
RV: Wert; Münzzeichen B

AKS 107 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken

1 Pfenning 1868 B 1 Pfenning 1868 B
AV: Wappen
RV: Wert; Münzzeichen B

AKS 108 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken

Zwei Mark 1876 B Zwei Mark 1876 B
AV: Kopf von rechts, darunter Münzzeichen
RV: Wert; Wappen

AKS 115 zum Vergrößern bitte auf die Lupe klicken